Heizen und Kühlen

Unsere beiden wertbeständigen Ziegelmassivhäuser werden mittels Erdwärme und Wärmepumpe beheizt und gekühlt. Die Wärmepumpe wird über acht Tiefenbohrungen mit jeweils ca. 95 m Tiefe versorgt. Die Geothermie (Erdwärme) zählt zu den erneuerbaren Energien. Unsere Wohnanlage benötigt keine Feuerstelle für die Heizung, daher erzeugen wir vor Ort keinerlei CO2 und keinerlei Feinstaub durch die Heizanlage.

 

Alle Räumlichkeiten sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet (bis auf Abstellraum). Darüber hinaus verfügen die Wohn- und Schlafräume sowie der Vorraum über eine Deckenkühlung (Bauteilaktivierung der Stahlbetondecke / Betonkernaktivierung). Dies führt zu einer behaglichen Wärme im Winter sowie zu einer angenehm kühlen Wohn- und Schlaftemperatur im Sommer. Wir sind davon überzeugt, dass das Thema „Kühlung“ in den heißen Sommermonaten auch im österreichischen Wohnbau immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und die dadurch angenehm temperierten Räume Ihre Lebensqualität deutlich verbessern können.

 

Die Kühlung ist im Bereich Bürobau bzw. in Ihrem PKW längst üblich, wird jedoch im Wohnbau aus Kostengründen sowie fehlendem Know-How meist nicht umgesetzt. Dabei ist jedoch gerade für einen erholsamen Schlaf die Raumtemperatur von großer Relevanz, welche Sie natürlich auch in den Wohnräumen im Alltag genießen werden. Ein weiterer Vorteil dieser aufwendigen Installationsweise sind die niedrigen Betriebskosten für Heizen und Kühlen im laufenden Betrieb.

 

Bei dieser Ausführung kommt es im Kühlbetrieb zu keiner Zugwirkung, welche bei Klimaanlagen oft Verspannungen und Verkühlungen zu Folge haben. Weiters entfällt das ständige Wartungs- und Hygieneproblem von Klimaanlagen und die etwaige Lärmbelästigung der Kompressoren.

 

Hier sehen Sie Bilder zu unserer Deckenkühlung vor bzw. während des Betoniervorganges:

Die Bewohner unserer Anlage stellen am Raumthermostat die gewünschte Temperatur für den jeweiligen Wohnraum ein. Das Heizungs- und Kühlsystem regelt dann die Raumtemperatur auf die vorgegebene erwünschte Temperatur.

 

Einer von diesen Raumthermostaten ist in der nachstehenden Abbildung ersichtlich.

Klimaforscher geben uns recht

Hier finden Sie einen aktuellen Bericht zur klimatischen Entwicklung und der zukünftigen Relevanz einer aktiven Kühlung in der Stadt Graz aus der Zeitung „meinbezirk.at“:

 

Ausschnitt aus dem Bericht:

"Durch das Mehr an warmen Nächten werden die Gebäude stärker aufgeheizt, der Bedarf an Kühlung wird steigen. Umso wichtiger sind dann Grünanlagen."

Das heiße Klima wird auch in Graz zur Herausforderung - meinbezirk.at
Aktueller Bericht zur klimatischen Entwicklung und der zukünftigen Relevanz einer aktiven Kühlung in der Stadt Graz.
Quelle: meinbezirk.at am 24.04.2018
Heiß_ Das Klima wird auch in Graz zur He[...]
PDF-Dokument [147.3 KB]

Unsere Anlage verfügt neben der aktiven Kühlung auch über außenliegende elektrische Raffstores, wodurch Ihre Wohnung im heißen Sommer angenehm kühl bleibt.

 

Darüber hinaus leistet unser Wohnbau durch die großzügige Grünanlage sowie durch das extensiv begrünte Gründach einen Beitrag für ein angenehmeres kühleres Klima in Graz.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur thermischen Bauteilaktivierung (Deckenkühlung) finden Sie hier.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EPADO Immobilien GmbH | Datenschutz | Impressum